Wie ich Mouches Volantes losgeworden bin

Ich kann gar nicht ausdrücken wie sehr mich die Mouches Volantes genervt haben. Zuerst hatte ich keine Ahnung was mit mir geschieht. Schließlich bin ich auch schon etwas älter und da denkt man natürlich gleich an ganz viele schreckliche Dinge – ‘werde ich jetzt blind’ oder ‘war es das jetzt’? Das es sich um einen Floater handelt das wusste ich nicht. Zu der Zeit hatte ich ja noch nicht einmal eine Ahnung was ein Floater überhaupt ist. Mir war es deshalb wichtig, anderen Menschen zu helfen. Ich wollte ihnen die Angst nehmen und Zuversicht schenken, dass es Behandlungsmöglichkeiten gibt. Mouches Volantes werden also auch Floater genannt. Auf Deutsch übersetzt könnte man von ‘Fliegen’ oder ‘Mücken’ sprechen. Es handelt sich dabei um kleine Linien, Punkte oder Schatten die über das Sehfeld huschen. Der Betroffene nimmt sie vielleicht erstmal nur als kleine Schatten war und denkt sich nichts weiter dabei. Es kann jedoch schlimmer werden. Solche Mouches Volantes sind die typischen Symptome von einer Glaskörpertrübung. Klingt erstmal etwas überfordernd. Mit Glaskörper ist das Auge gemeint. Das musste ich auch erst verstehen. Wer schon etwas älter ist, so wie ich, der wird sich wahrscheinlich mit einigen Augenproblemen auseinandergesetzt haben. Vielleicht brauchen Sie eine Brille oder Augentropfen. Ich selbst habe sehr trockene Augen. Hierfür gibt es ja aber zum Glück heutzutage viele Produkte die helfen. Bei Mouches Volantes sieht das ein klein wenig anders aus. Es gibt nicht viele Kliniken, die in der Lage sind dieses Krankheitsbild zu beheben. Eine davon ist die OMC Amstelland Klinik in Amsterdam, den cNiederlanden. Sie möchten mehr erfahren? Dann lesen Sie weiter.

Mouches Volantes behandeln lassen

Als ich also wusste, dass es sich bei mir um eine Glaskörpertrübung handelt, habe ich im Internet angefangen zu recherchieren. Ich wollte einen Arzt finden, der sich wirklich auskennt und bei dem ich dann ein gutes Gefühl habe. Natürlich war ich auch zu meinem Hausarzt gegangen um mich erstmalig untersuchen zu lassen. Dieser bestätigte mir dann, dass ich Mouches Volantes hatte und diese behandelt werden müssten. Bei meiner Recherche bin ich dann also auf die OMC Amstelland Klinik in Amsterdam gestoßen. Der Ablauf einer Glaskörpertrübung-Behandlung bei Mouches Volantes wurde hier geschildert: 

  • Erstgespräch mit dem Arzt: Fragen werden beantwortet und Behandlung besprochen
  • Laser-Behandlung (Laser Vitreolyse) oder Operation (Vitrektomie)
  • Nachbesprechung

Es gibt also zwei Möglichkeiten, eine Glaskörpertrübung zu behandeln. Wenn Sie Glück haben, dann brauchen Sie bloß die Laser Vitreolyse. Dies ist eine harmlose Laser-Behandlung ohne große Risiken und Nebenwirkungen. Wenn Sie operiert werden muss, dann bestehen einige Risiken die Sie mit Ihrem Arzt besprechen müssen. Aber ich kann Sie beruhigen: die Erfolgsquote bei beiden Verfahren ist gleichermaßen hoch! 

Laserbehandlung

Bei der Laser Vitreolyse wir die betroffene Stelle (der Ort an dem die Fasern gebündelt sind), also die Gewebeklumpen zerstört. Diese Klumpen verursachen nämlich die Mouches Volantes. Das Laserlicht wird selbstverständlich gezielt angewendet, so dass ausschließlich die betroffenen Gewebestellen zerstört werden. Das fordert ein gewisses Maß an Geschick. In der OMC Amstelland Klinik in Amsterdam habe ich mich gut aufgehoben gefühlt. Hier können Sie mit gutem Gewissen Ihre Mouches Volantes entfernen lassen!